Wissenswertes über Diamanten - Übersicht

Weltweit werden die so genannten 4 C verwendet, um Diamanten nach ihrer Seltenheit zu klassifizieren. Dahinter verbergen sich die englischen Begriffe carat weight (Gewicht), color (Farbe), clarity (Reinheit) und cut (Schliff). Je höher die Kombination der 4 verschiedenen C-Bewertungen ist, desto seltener und daher auch teurer ist der Diamant.

In den folgenden Artikeln wird näher auf diese 4 qualitätsbestimmenden und deshalb preisbildenen Faktoren bei Diamanten eingegangen - die 4 C!

Carat weight - Karat Gewicht

Karatwaage

Von Peter Isler, Gemmologe FGG / European Gemmologist

Das Gewicht der Diamanten wird in Karat gemessen. 1 Karat entspricht 0.2 Gramm. Die Grösse des Diamanten ist abhängig vom Gewicht.

Carat weight - Karat Gewicht


Color - Farbe

Zwei Diamanten unterschiedlichen Farbgrades

Von Peter Isler, Gemmologe FGG / European Gemmologist

Diamanten gibt es in verschiedenen Farben. Neben den so genannten „fancy colors“ sind die farblosen Diamanten am Begehrtesten.

In einer alphabetischen Farbskala des Gemmological Institute of America (GIA), welche von D bis Z reicht, weisen die farblosen Diamanten die höchste Farbe D auf. Von „farblos“ wird die Farbe über „beinahe farblos“ mit zunehmender Gelbsättigung immer geringer und nähert sich der Farbe Z. Je höher der Farbgrad eines Diamanten ist, desto wertvoller ist er.

Color - Farbe


Clarity - Reinheit

Brillant mit Einschlüssen

Von Peter Isler, Gemmologe FGG / European Gemmologist

Praktisch alle Diamanten haben kleine Einschlüsse. Kleine Einschlüsse sind beispielsweise punktartige Kristalle. Je weniger Einschlüsse ein Diamant hat, desto grösser ist seine Reinheit und desto wertvoller ist der Diamant.

Clarity - Reinheit


Cut - Schliff

Brillant von oben, unten und von der Seite

Von Peter Isler, Gemmologe FGG / European Gemmologist

Der Schliff im edelsteinkundlichen Sinn beschreibt die Proportionen, die Symmetrie und die Politurgüte des Diamanten. Erst ein ideal geschliffener Diamant ist in der Lage, seine wirkliche Schönheit zu entfalten und ein Optimum an Brillanz und Feuer zu zeigen.

Der Schliff im weiteren Sinn beschreibt aber auch die Schliffform und die Schliffart.

Cut - Schliff


Der Unterschied zwischen Diamant und Brillant

Diamant in seiner typischen oktagoedrischen Kristallform und als Brillant geschliffen

Von Peter Isler, Gemmologe FGG / European Gemmologist

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Diamanten und einem Brillanten?

Heisst es Brillant oder Brilliant ?

Diesen zwei Fragen wird im Artikel auf den Grund gegangen.

Diamant - Brillant


Vintage Schmuck - Neue Angebote

Ring mit Diamanten
2-teiliger Goldring mit 2 Brillanten
Ring mit Diamant
Brillant-Solitairering
Brillantring
Brillant-Entouragering

Beliebte Seite aus unserer Rubrik Schmuckwissen: